Dein Auto sauber halten

So kannst du dein Auto sauber halten


Egal ob du ein für den täglichen Gebrauch gedachtes Auto oder einen schnellen Sportwagen besitzt – es ist wichtig, das Fahrzeuginnere sauber zu halten, damit es komfortabel und gut erhalten bleibt.

Diese Dinge kannst du tun, um dein Auto sauber zu halten


1. Lüfte regelmäßig durch: Sorge für frische Luft im Innenraum des Autos, indem du die Fenster so oft wie möglich öffnest. Lass das Auto stets gut belüftet und heize den Innenraum nicht auf oder lass ihn in der prallen Sonne stehen. So haben es schlechte Gerüche schwer und können kaum entstehen oder sich verschlimmern.

2. Putzmittel ausnutzen: Reinige das Autofahrer-Cockpit häufig mit einem Staubsauger und handelsüblichem Putzmittel, falls vorhanden. Vermeide aber starke Putzmittel oder Scheuermilch, da sie Risse in deiner Polsterung verursachen können. Für erhöhte Sauberkeit empfehlen wir dir außerdem das Handsaugen von Einstiegsmatten und Fußmatten sowie die Reinigung der Verkleidung mit Druckluftspray (mit Mindestabstand).

3. Nutze Fensterputzmittel: Für die Behandlung von Scheiben innerhalb des Fahrzeugs empfiehlt es sich, spezielle Fensterputzmittel zu verwenden. Normale Glasreiniger können bestimmte Oberflächen schädigen oder das Reinigungsergebnis ist am Ende nicht zufriedenstellend.

4. Reinige Teppiche und Polster gründlich: Die meisten Teppiche und Materialien in moderneren Autos sind so hergestellt, dass sie einfach mit Handwaschmitteln gereinigt werden können – vergewissere dich jedoch vorher über die Pflegeanweisungen des Herstellers!

Wenn möglich solltest du die Teppiche für eine gründlichere Reinigung jedoch professionell reinigen lassen; insbesondere wenn diese stark in Mitleidenschaft gezogen sind oder extrem verschmutzt sind – zum Beispiel bei Flecken von Tierhaaren oder ähnlichem.

5. Beseitige Staubablagerung: Der Schmutz an Rücksitzbank und Sitzpolstern ist schwer zu entfernen – greife hier lieber auf Produkte aus dem Auto-Fachhandel zurück, um ihn optimal entfernen zu können (ohne den Stoff dabei zu beschädigen).

Vermeide den Gebrauch von spitzen, Gegenständen oder Reinigungsbürsten beim Säubern der Staubpartikel am Armaturenbrett! Ansonsten besteht die Gefahr, Kratzer an der Oberfläche zu hinterlassen.

Fazit


Alle Arbeiten lassen sich selbst von Hand erledigen, hast du aber weder die Zeit noch Lust dazu, kannst du solche Arbeiten auch auslagern. Beim Autoaufbereiter bekommt man eine professionelle Innenraumaufbereitung bereits für unter 60,- EUR.

Damit spart man sich nicht nur den Kauf und die Suche der richtigen Reinigungsmittel, sondern auch noch viel Zeit für die Innenraumreinigung an sich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 − 3 =

*

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.